Image

Sie für Dülmen...

als ehrenamtliche/r Behindertenbeauftragte/r (m/w/d)

Allgemeines:
Auf Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 08.12.2022 möchte die Stadt Dülmen im Frühjahr 2023 erstmals eine/n ehrenamtliche/n Behindertenbeauftragte/n bestellen. Diese von besonderer Bedeutung geprägte und mit umfassender Verantwortung verbundene Aufgabe wird durch den Fachbereich 52 – Arbeit, Soziales, Ehrenamt und Senioren begleitet werden.

Die Rahmenbedingungen:
Bei Annahme dieser ehrenamtlichen Tätigkeit wird in Anlehnung an die Pauschalen der Entschädigungsverordnung NRW für politische Mandatsträger eine monatliche Aufwandsentschädigung von 310,00 EUR gewährt. Verwaltungsseitig wird die räumliche und technische Ausstattung gewährleistet, die zur Wahrnehmung der Aufgabe erforderlich ist. Die Bestellung soll vorerst bis zum 31.12.2025 erfolgen.

Die Aufgabe:
Auf der Grundlage des Behindertengleichstellungsgesetzes NRW treten kommunale Behindertenbeauftragte auf örtlicher Ebene für die Wahrung der Belange von Menschen mit Behinderungen ein, indem sie informieren, beraten und unterstützen. Ein derartiges Engagement ist wichtig für die aktive und gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am gesellschaftlichen Leben. Flankiert wird diese Aufgabe in Dülmen durch die Aktivitäten der örtlichen Interessenvertretung von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen. Unabdingbare Voraussetzung für die Bestellung zur/zum Behindertenbeauftragten ist deshalb die kontinuierliche Bereitschaft zur konstruktiven und unterstützenden Zusammenarbeit mit dieser Interessenvertretung. Ebenso wird eine vertrauensvolle Kooperation mit Politik und Verwaltung vorausgesetzt.

Unsere Erwartung:
Von den Bewerbenden wird die grundsätzliche Bereitschaft zur Teilnahme sowohl an Sitzungen der politischen Gremien der Stadt Dülmen als auch der Interessenvertretung sowie eine mindestens einmal jährliche Berichterstattung über die insgesamt geleistete Arbeit im für diese Angelegenheit zuständigen Ausschuss für Arbeit, Soziales, Ehrenamt und Senioren erwartet. Zudem wird es zum Aufgabenbereich gehören, im Rahmen regelmäßiger Sprechstunden zielgerichtete Informationen für Betroffene und Interessierte zu geben, das Handeln unterschiedlicher örtlicher Akteure zu koordinieren und an geeigneter Stelle sinnvolle Vorschläge zur Verbesserung von Rahmenbedingungen für Menschen mit Behinderungen zu unterbreiten.

Ihr Profil:
Ihre Bewerbung sollte neben der Beifügung eines vollständigen Lebenslaufes überzeugende Aussagen zu Ihrer Befähigung und Motivation für die beschriebene Tätigkeit enthalten. Ebenso werden zusätzliche Angaben zu Vorteilskriterien erbeten, die Sie für diese Aufgabe im Besonderen qualifizieren. Fügen Sie Ihrer Bewerbung gerne aussagefähige Dokumente bei, die Sie für die anstehende Aufgabe besonders geeignet erscheinen lassen.

Das weitere Verfahren:
Wenn diese Ausschreibung Sie angesprochen hat, sich in diesem Sinne zu engagieren, wird für Sie der weitere Verfahrensweg von besonderem Interesse sein. Ihre Bewerbungsunterlagen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Die eingehenden Bewerbungen werden nach Ende der Bewerbungsfrist für den weiteren lokalpolitischen Entscheidungsprozess durch die Verwaltung aufbereitet. Für die an der Auswahl beteiligten politischen Gremienmitglieder besteht ein Einsichtsrecht in Ihre Unterlagen. Den in die nähere Auswahl gelangenden Bewerbenden wird im Anschluss daran die Möglichkeit geboten, sich in nichtöffentlicher Sitzung im Ausschuss für Arbeit, Soziales, Ehrenamt und Senioren persönlich vorzustellen. Die finale Entscheidung trifft am Ende des Prozesses die Stadtverordnetenversammlung in öffentlicher Sitzung.

Was Sie sonst noch wissen sollten:
Die Aufgabe ist nicht teilbar. Für weitere Auskünfte stehen Ihnen gerne der Erste Beigeordnete, Herr Christoph Noelke, Telefon 0259412-151, E-Mail c.noelke@duelmen.de sowie der Leiter des Fachbereichs Arbeit, Soziales, Ehrenamt und Senioren, Herr Herbert Wies, Tel. 0259412-520, E-Mail h.wies@duelmen.de, zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung! Bewerben können Sie sich direkt über unser Online-Bewerbungsportal.

Bewerbungsunterlagen, die Sie per Post übersenden, werden elektronisch erfasst und danach datenschutzkonform vernichtet. Ihre Bewerbung wird nur zurückgesandt, wenn Sie es wünschen und bei der Bewerbung ausdrücklich darauf hinweisen.

Ende der Bewerbungsfrist:

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung